Frei Haus nach Bagdad? Sicher!

Eine Sendung eines führenden österreichischen Herstellers von innovativen medizinischen Geräten sollte für das irakische Ministerium sicher nach Bagdad und von dort in ein Depot gebracht werden. Der Warenwert der sieben Paletten lag immerhin bei über 2.600.000 USD. Wir haben diese Herausforderung gerne angenommen!

Da die Sicherheitslage im Irak – insbesondere in der Region in und um Bagdad – nach wie vor angespannt ist, braucht man für so einen Auftrag die richtigen Partner und starke Nerven. Wir haben beides.

Wir lassen Lieferungen nicht aus den Augen
Die wertvolle Sendung wurde mit dem Flugzeug von Wien über Dubai nach Bagdad gebracht. Dort hat sofort unser lokaler Partner übernommen. Das Team vor Ort hat viel Erfahrung mit Transporten in der Region und konnte sicherstellen, dass alle Formalitäten, wie z.B. die Verzollung, absolut reibungslos und schnell erledigt wurden.

Vom Flughafen wurden die Paletten schließlich mit einem LKW direkt ins Warehouse Kimadia des irakischen Gesundheitsministeriums geliefert. Da die Lieferung von einem bewaffneten Sicherheitsdienst begleitet wurde, erreichte sie sicher und pünktlich ihr Ziel. Einmal mehr haben wir unser Versprechen gehalten.