No mission impossible

Manchmal ist der Zielort die Herausforderung. Manchmal sind es die Größe oder das Gewicht der Sendung. In diesem Fall war alles nicht ganz unkompliziert: Von einem deutschen Technologie-Unternehmen wurden wir mit einem Transport in den Iran betraut. Das Format der Kisten reichte dabei bis zu einer Länge von 30 Metern und einer Breite von 6 Metern.

Wir lassen Sie im Bürokratie-Dschungel nicht allein

Um die entsprechenden Straßengenehmigungen zu erhalten, musste bereits im Vorfeld einige Bürokratie bewältigt werden. Weil wir unsere Versprechen ernst nehmen, haben wir unseren Kunden dabei Schritt für Schritt begleitet und beraten. Unsere jahrzehntelange Erfahrung mit Aufträgen dieser Art stellen wir dabei gerne zur Verfügung und sorgen für Zeit- und Kostenersparnis, wo immer es geht.

Wir kennen alle Tricks
Millimeterarbeit und ein paar Tricks waren nötig, um die Ware überhaupt aus der Fabrikationshalle zu bringen. Der Transport zum Verladehafen nach Hamburg dauerte dann eine Woche. Aufgrund der enormen Größe konnte nur nach 20 Uhr, mit entsprechendem Begleitpersonal und unter Aufsicht der Exekutive gefahren werden. Wir waren natürlich immer dabei und haben unseren Kunden über den Stand der Dinge informiert.

Eine iranische Staatsreederei brachte die Lieferung schließlich nach Bandar Abbas, wo der größte Hafen des Iran liegt. Wir warten derweil schon auf die nächste Herausforderung.