Stillstand kommt nicht in Frage

Manchmal muss es besonders schnell gehen. Etwa wenn sonst ein Produktionsstillstand und damit verbundene finanzielle Verluste drohen. So ging es unserem Kunden, einem Welser Unternehmen in Carwarp, Australien. Er benötigte Maschinenersatzteile – und zwar so schnell wie möglich! Deshalb entschieden wir uns für die zügigste Transportvariante: einen On-Board-Kurier. Das bedeutet, dass die Lieferung von einer Person begleitet wird, die die maximale Geschwindigkeit sicherstellt (z.B. den nächstmöglichen Flug aller verfügbaren Airlines vor Ort nimmt).

15.00 Uhr – Wir sind pünktlich
Dank einer Ontime-Sonderfahrt nach München bekam der Kurier die Ware innerhalb des vereinbarten 10-minütigen Zeitfensters direkt am Gate ausgehändigt. Er machte sich sofort mit dem Flugzeug auf den Weg nach Melbourne – der Hauptstadt des australischen Bundesstaates Victoria, in dem auch Carwarp liegt.

21.25 Uhr – Wir lassen nichts unversucht
Bei der Ankunft konnte der Kurier die australischen Behörden davon überzeugen, die Ware direkt am Gate zu verzollen, obwohl der Warenwert dafür eigentlich zu hoch war. Dann ging es direkt mit dem Mietauto weiter – sechs Stunden quer durch Südaustralien und zwar mitten in der Nacht.

Nächster Morgen, 6.00 Uhr – Wir sind schneller da, als Sie denken
Der Kurier überreichte die wichtigen Maschinenersatzteile am frühen Morgen und sorgte so dafür, dass der teure Produktionsstillstand zügig beendet werden konnte.

Über jeden Schritt wurde unser Team in Echtzeit online von unseren Partnern informiert. Selbstverständlich haben wir auch unseren Kunden via E-Mail stets auf dem Laufenden gehalten – selbst am Feiertag. Denn wir sind immer für Sie da.